Arten und Beurteilungsmethoden von häufigen Fehlern von Elektromotoren

2019-05-09

Arten und Beurteilungsmethoden von häufigen Fehlern von Elektromotoren:

Erstens kann der Motor nicht starten
1. Der Motor dreht nicht und es ist kein Ton zu hören.
Der Grund dafür ist, dass die Stromversorgung oder Wicklung des Motors zwei- oder dreiphasig unterbrochen ist. Prüfen Sie zunächst, ob eine Versorgungsspannung anliegt. Liegt in den drei Phasen keine Spannung an, liegt der Fehler im Stromkreis; Wenn die dreiphasige Spannung ausgeglichen ist, liegt der Fehler im Motor selbst. Zu diesem Zeitpunkt kann der Widerstand der Dreiphasenwicklung des Motors gemessen werden, um die Wicklung des Phasenausfalls zu ermitteln.
2, dreht sich der Motor nicht, aber es ist ein "Piepton" zu hören. Das Messen der Motorklemme, z. B. der dreiphasigen Spannungsbilanz und des Nennwerts, kann als schwerwiegende Überlastung gewertet werden.
3, ist die Motordrehzahl langsam und begleitet von "Piepton", Wellenvibration. Wenn der gemessene Phasenstrom Null ist, übersteigen die beiden anderen Phasenströme den Nennstrom erheblich, was darauf hinweist, dass der Phasenverlust läuft. Der Grund ist, dass der Stromkreis oder die Stromversorgung in einer Phase getrennt oder die Motorwicklung getrennt ist.

Zweitens, Sicherung durchgebrannt oder Relais beim Start getrennt
1. Schritte zur Fehlerbehebung.
2. Erdschlusserkennungsmethode.
3. Prüfmethode für Wicklungskurzschlussfehler.
4. Beurteilungsmethode des Schwanzes und des Schwanzes der Statorwicklung.


Drittens unterhalb der Nenndrehzahl nach dem Start
Nach dem Starten des Motors sind ein Piepton und Vibrationen zu hören. Prüfen Sie, ob die Statorwicklung einphasig abgeklemmt ist. Die dreiphasige Stromwaage hat ein "Klick" -Geräusch, vibriert jedoch nicht. Überprüfen Sie, ob die dreiphasige Spannung zu niedrig ist.


Viertens Motorvibration
Trennen Sie den Motor und das mechanische Getriebe und starten Sie den Motor.


Fünfte. Bei laufendem Motor sind Geräusche zu hören.
Der Fehler tritt auf, wenn der mechanische Teil und der elektromagnetische Teil des Motors dadurch unterschieden werden, dass der Motor zuerst läuft, während des Betriebs aufmerksam auf den Ton gehört und dann ausgeschaltet wird.
1. Mechanisches Rauschen.
(1) Geräuschentwicklung des Lagers. Es kann sein, dass die Lagerstahlkugel gebrochen ist und das Öl zu klein ist. Die Inspektionsmethode ist, dass der Kopf
des Schraubendrehers befindet sich außen am Lagerdeckel und das Ohr ist am Griff befestigt. Das Geräusch des "Gulugulu" kann angefahren werden (das beste hohle Rohr ist das beste, das Geräusch ist sehr klar), was anzeigt, dass das Lager fehlerhaft ist.

(2) Das durch Luftreibung erzeugte Geräusch ist sehr gleichmäßig und nicht stark, was ein normales Phänomen ist;

(3) Das vom Motorbesen verursachte Geräusch ist "Caca" -Geräusch. Wenn der neu reparierte Motor läuft und Geräusche auftreten, prüfen Sie, ob der Motorstrom ausgeglichen ist, ob die Drehung flexibel ist und ob die Nenndrehzahl erreicht ist. Wenn dies nicht der Fall ist, befindet es sich möglicherweise außerhalb des vorspringenden Schlitzes für das Isolierpapier oder den Bambuskeil im Statorschlitz, wodurch der Rotor an irgendeiner Stelle reibt. Sein Klang ist scharf und hoch.
2. Elektromagnetisches Rauschen.
Der Rotor und der Stator arbeiten nicht gut zusammen (im Allgemeinen, wenn neue Motoren verwendet werden oder wenn derselbe Motortyp gegen den Rotor ausgetauscht wird). Unter normalen Umständen sollte die Länge des Stators etwas länger sein als die Länge des Rotors, und das Geräusch ist ein leises Summen (oder ein leeres Geräusch).
3. Der Rotor wird axial verschoben.
Elektromagnetisches Rauschen wird erzeugt und der Leerlaufstrom wird erhöht und die elektromagnetische Leistung des Motors wird verringert.


Sechstens ist der Motortemperaturanstieg zu hoch oder die Wicklung ist verbrannt
1. Die Anzahl der positiven und negativen Umkehrungen ist zu häufig und der Motor arbeitet häufig im Anlaufzustand.
2. Die angetriebene Maschine klemmt, die Umgebungstemperatur ist zu hoch (über 40 Grad), der Riemen ist zu eng, der elektromagnetische Teil ist defekt, die Versorgungsspannung ist zu hoch oder zu niedrig, der Motorluftspalt ist nicht vorhanden Uniform, die Eisenkernentlüftung ist blockiert und die Lüfterflügel beschädigt usw.